Ihr Startpunkt für Innovation

Japanische Experten besuchen CTR

Am 5. September besucht eine hochrangige japanische Delegation die Stadt Villach um sich über Klima- und Energiethemen mit der Stadt auszutauschen. Ein Besuch bei CTR steht dabei auch am Programm.

Villacher Umwelt-Wissen gefragt

Der Ruf Villachs als energiepolitisch beste Gemeinde im Land ist bis in den Fernen Osten gedrungen: „Eine zehnköpfige japanische Expertengruppe kommt im September in unsere Stadt, um sich über unser Engagement in Sachen Klimabündnis, e5, Mobilität, Fairtrade, Bürgerbeteiligung und unsere Energiepolitik zu informieren“, berichtet Vizebürgermeisterin Petra Oberrauner.

Hochrangig besetzte Runde

Die Liste der elf japanischen Gäste ist prominent besetzt: Sie reicht von Universitätsprofessoren aus Hokkaido über die Direktoren des Nationalen Wissenschafts- und Technologieinstitutes bis hin zu leitenden Forschern der Umwelt- und Energieagentur. Alle Experten sind im Bereich Klimaschutz und Energiepolitik auf kommunaler, nationaler und regionaler Ebene tätig. Am Programm stehen der gegenseitige Austausch von Informationen über Strategien und Umsetzung im Bereich Smart City, e5-Gemeinde, Erneuerbare Energie und Bürgerbeteiligung genauso wie das Mobilitätskonzept, Klimaschutzaktivitäten, das Forschungs-Vorzeigezentrum CTR Carinthian Tech Research und Silicon Alps. „Es ist wertvoll für unsere eigene Vorgehensweise, uns mit den japanischen Fachleuten auszutauschen“, sagt Oberrauner. „Es ist eine internationale Wertschätzung unserer Erfolge. Sie zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Link: 

https://www.villach.at

Diese Website nutzt Cookies, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung